Willkommen bei Lernplus – dem Institut für Lern­hemmungen & Lerntherapie in Potsdam und Potsdam-Mittelmark

Blog

Ihre Therapeutin

Karin Kaffke-Rusche ist diplomierte Rehabilitationspädagogin (1992 Humboldt-Universität Berlin) und Lerntherapeutin seit 2006. Das Lerninstitut ist seit 2012 FiL zertifiziert.

Ihre Idee und Notwendigkeit eine lerntherapeutische Praxis mit dem Schwerpunkt Lernhemmungen zu eröffnen, entstand aus vielfältigen lehrpädagogischen Erfahrungen und Aufgabenstellungen, insbesondere in der langjährigen Arbeit als Sonderpädagogin in Berlin Tempelhof (1992 – 2010). Karin Kaffke-Rusche ist seit März 2017 ehrenamtliches Mitglied im Fachverband für integrative Lerntherapie e.V.

Mandie Vongehr
Mandie Vongehr
Die Diagnose Legasthenie und der schulische Umgang damit ließ uns zuerst erstarren. Aktionismus und der Kampf für das Kind waren die nächste Phase. Zur Ruhe kommen konnten wir im LernPlus. Das Lernen mit Karin Kaffke- Rusche ist durchgehend mit einer positiven Haltung durchzogen, immer kraftvoll und motivierend. So ist Lernen nachhaltig mög-lich geworden. Unser Sohn erinnert sich auch heute noch an Erklärungen oder tiefe Gespräche, die in der Lerntherapie geführt wurden. Uns Eltern geht es genauso. Eltern und Kinder nehmen so, so viel mit.
claudia künstle
claudia künstle
Lernplus/ Lernhemmungen hat meiner Tochter den Glauben an sich selbst wiedergegeben! Meine Tochter hat nach Schuleintritt 2020 im Februar 2021 die Diagnose ADHS erhalten. 2022 kamen dann noch die Diagnosen Leserechtschreibschwäche und Dyskalkulie hinzu. Wir haben viel allein und mit Kindertherapeuten versucht. Trotzdem ging es meinem Kind immer schlechter. Sie verweigerte sich immer mehr und war traurig und unausgeglichen. Im August 2022 fand ich die Internetseite https://institut-lernhemmungen.de von Karin Kaffke-Rusche. Die auf der Internetseite dargestellte Metapher: "Schon die alten Griechen wussten, dass es beim Lernen nicht darum geht Fässer zu füllen, sondern Fackeln zu entzünden" ließ mich aufhorchen. Genau das fehlte meinem Kind. Es brannte nicht für das Lernen, sondern verbrannte allmählich. Mit großem Glück hatte Frau Karin Kaffke-Rusche einen Platz für meine Tochter frei. Therapieverdrossen musste ich meine damals 9jährige Tochter zu einem ersten Treffen in der Dependance in Marquardt überreden. Gegenüber des Schlossparks Marquardt wurden wir in einem freundlichen Ambiente empfangen. Für Stadtmenschen kann dieser gemütliche und stilvolle Landsitz eine Auszeit von Stress und Trubel sein. Auch die Innenräume strahlen eine Offenheit und Klarheit aus, die sich positiv auf die Lernatmosphäre auswirkt. Die Windhunde, die die Gäste wie sanfte Riesen empfangen und mit großer Zurückhaltung Freundlichkeit und Ruhe ausstrahlen, runden diesen Eindruck ab. Meine Tochter fühlte sich sofort wohl. Der nächste Besuch bedurfte keiner vorherigen Diskussion, sondern wurde freudig erwartet. In einem zweiten Gespräch, in welchem Frau Karin Kaffke-Rusche mir ihre Wahrnehmung und ihren Eindruck über die Lage meiner Tochter wiedergab, war ich fasziniert von ihrer Fähigkeit Menschen zu erkennen und zu verstehen, was diese brauchen, um aus sich selbst heraus wachsen zu können. Meine Tochter spiegelte jenen Eindruck. Sie ging zu jedem Besuch mit großer Freude. Schon nach wenigen Wochen wirkte sich die Therapie auf die Lernbereitschaft und das seelische Gleichgewicht meines Kindes aus. Auch die Lehrer aus der Schule meiner Tochter gaben mir das wieder. Heute - ein Jahr Lerntherapie hinter uns - hat sich viel verändert: Meine Tochter ist selbstbewusster und ausgeglichener geworden und macht ihre Hausaufgaben selbstständig. Das Schönste ist jedoch zu sehen, dass Lernen für sie nicht länger eine Zumutung ist, sondern als Möglichkeit wahrgenommen wird, durch die man zunehmend am Leben teilhaben kann und dadurch selbstständiger werden kann. Frau Karin Kaffke-Rusche hat in meinem Kind in zweierlei Hinsicht eine Flamme entfacht: Zum einen strahlt meine Tochter wieder aus sich selbst heraus und zum anderen weiß sie, dass Lernen etwas Schönes und Bereicherndes ist!
Stefanie van Humbeeck
Stefanie van Humbeeck
Mein Sohn kam mit Defiziten im Bereich Lesen zu Fr. Kaffke-Rusche. Wir wurden von Anfang an sehr gut beraten und haben ziemlich schnell einen Platz bekommen. Die Lerntherapeutin meines Sohnes ist eine sehr einfühlsame und fachlich kompetente Frau. Bei meinem Sohn wurde nach wiederholter „Prüfung“ durch die API Potsdam eine enorme Verbesserung, was das Lesen und auch die Rechtschreibung betrifft, festgestellt. VIELEN DANK!!
Jeannette Leo
Jeannette Leo
Frau Kaffke-Rusche ist sehr engagiert, sozial und kompetent und so liebenswert. Wir fühlten uns in den 2 Jahren sehr wohl. Ihr Einfühlungsvermögen und das Konzept waren genau richtig für meinen Sohn. Danke für alles!
Solida Ritaet
Solida Ritaet
Sehr einfühlsame und kompetente Begleitung über Jahre, so macht Kindern lernen wieder Spass.
Blue Eyes
Blue Eyes
Sehr kompetent, einfühlsam und nett. Mein Sohn ist begeistert und geht da gerne hin.